CONSUL Castrop-Rauxel

Zurück

Bürgerhaushalte

Ausbau des Spielplatzes im Kleingartenverein Henrichenburg e. V.

2022-06-28  •  Stadtverwaltung Castrop-Rauxel  •  Bürger*innenbudget 2022

Leider mussten wir bei der Sichtprüfung unseres Spielplatzes feststellen, dass der Holzbalken der Wippe morsch ist. Zum Unmut der Kinder musste diese dann traurigerweise stillgelegt werden. Um möglichst schnell eine neue Wippe installieren zu können, benötigen wir einen Zuschuss, da wir die Kosten nicht alleine tragen können. Die Neue soll, wie die Alte mehrere Jahrzehnte halten.  

€1,979

Habinghorster Cafe

2022-06-28  •  Stadtverwaltung Castrop-Rauxel  •  Bürger*innenbudget 2022

Die Anschaffung einer Kuchenkühlvitrine ist sinnvoll, um bei Veranstaltungen, die von verschiedenen Vereinen durchgeführt werden, die Kühlkette u. a. für Kuchen oder anderen Speisen einhalten zu können. Die Kuchenkühlvitrine, welche bisher im HaDeBe stand, ist defekt und entsorgt. Die Glaskaraffen können für verschiedene Veranstaltungen im HadeBe gut genutzt werden, um Getränke direktam Tisch servieren zu können.  

€465
Planung Vordach Vereinsheim

Lasst uns nicht im Regen stehen, sondern unters Vordach gehen

2022-04-25  •  Pflips_T  •  Bürger*innenbudget 2022

Unsere Jugendfußballspiele erfreuen sich großer Beliebtheit (Eltern, Verwandte, Bekannte, Fans). Doch bei schlechtem Wetter müssen die Zuschauer allzu oft im Regen stehen oder bleiben gar aus. Das wollen wir ändern! Mit einer überdachten Fläche vor dem Vereinsheim möchten wir dazu beitragen, dass unser Publikum und unsere Vereinsmitglieder während der Jugendspiele auch bei Regen „im Trockenen“ bleiben. Neben dem sportlichen Geschehen sind bei uns das Vereinsleben und die Gemeinschaft von großer Bedeutung. Daher freuen sich alle unsere Sportler und auch vor allem die Kinder- und Jugendlichen (ca. 2/3 des Vereins) über eine große Anzahl von Fans – auch bei nicht so guter Witterung. Der TuS Henrichenburg 1932 e.V. trägt soziale Verantwortung gegenüber seinen Mitgliedern und den Mitmenschen, lebt diese Tag für Tag. Helfen Sie mit, damit wir viele weitere Tage unserer gesellschaftlichen Verantwortung nachkommen können. Wir lassen garantiert niemanden im Regen stehen. Unterstützen Sie uns bei der Umsetzung dieser Maßnahme.

€5,000

Hühnermobil der Recklinghäuser Werkstätten auf der Blühwiese in Castrop-Rauxel

2022-06-23  •  Stadtverwaltung Castrop-Rauxel  •  Bürger*innenbudget 2022

Das Hühnermobil soll eine Erweiterung des Projekts Blühwiese und Gemüseacker der Recklinghäuser Werkstätten für Menschen mit Behinderung sein. Seit 2021 haben wir entlang der B235 in Castrop-Rauxel Henrichenburg eine 2-Hektar große Fläche gepachtet und ein inklusives, nachhaltiges und ökologisch-wertvolles Projekt ins Leben berufen. Junge Menschen mit Behinderung und Kinder und Jugendliche der evangelischen Jugendhilfe kümmern sich seither gemeinsam um einen Gemüseacker, einen barrierefreien Bienenpfad mit vielen Infos rund um den Artenschutz der Bienen, eigene Bienenvölker und die Erweiterung einer großen Wildblumenwiese. Im Frühjahr 2022 kam dann ein weiteres Highlight hinzu – ein Hühnermobil für insgesamt 50 Hühner. Auch die Pflege der Hühner wird im Rahmen der beruflichen Weiterqualifizierung von den Menschen mit Behinderung übernommen. Bereits in den ersten 1,5 Jahren des Projektes wurden unsere Projekt-Teilnehmenden zu echten Experten. In ersten Workshops mit Kindergärten oder Schulklassen konnten sie Ihr Expertenwissen in der Thematik des Gemüseackers bereits an junge Kinder sowie deren Lehrpersonal weitergeben. Doch damit nicht genug. Da wir von den Recklinghäuser Werkstätten den Themen Nachhaltigkeit und Bildung enorme Bedeutung zuweisen, möchten wir die inklusiven Workshops künftig weiter ausbauen. Ziel ist es mit einem zweiten Hühnermobil – finanziert durch das Burgerbudget der Stadt Castrop-Rauxel - zu Kindergärten, Schulen, Vereinen, oder anderen Institutionen in Castrop-Rauxel und Umgebung zu reisen, um unsere Expertise an alle interessierten Kinder, Jugendliche oder auch Erwachsene weiterzugeben. Geleitet von unseren Experten, den Menschen mit Behinderung und Kindern und Jugendlichen der evangelischen Jugendhilfe, können alle Workshop-Teilnehmer lernen, wie man Hühner richtig hält, was sie futtern und wie wichtig es für unser aller Zukunft regionale Lebensmittel den Import-Gütern vorzuziehen. Und wer weiß, vielleicht schaffen wir es alle gemeinsam, irgendwann die Frage zu klären, die die Menschheit seit jeher beschäftigt: Was war zuerst: Huhn oder Ei?  

€5,000

Bänke, Tische, kühles Bier

2022-06-23  •  Stadtverwaltung Castrop-Rauxel  •  Bürger*innenbudget 2022

Hiermit beantrage ich für den Bürgerverein „Wir auf Schwerin“ eine Förderzuwendung. Diese soll dazu dienen, den Verein in die Lage zu versetzen, mehrere Bierzeltgarnituren sowie einen Getränkekühlschrank zu erwerben. Der Bürgerverein veranstaltet regelmäßig jährliche Bürgerfeste, so ein Frühlingsfest, dass Turmfest am Tag des offenen Denkmals sowie den Adventsmarkt Anfang Dezember. Nach Wegfall eines Großteils der Coronabeschränkungen sind zudem weitere Veranstaltungen geplant. Zu diesen werden zum einen dringend Sitzgelegenheiten in Form von Biertischgarnituren benötigt, zum anderen auch ein entsprechender Getränkekühlschrank. Der Verein selbst bietet bei den Veranstaltungen sowohl Speisen und Getränke an, als auch die Möglichkeit, sich während der Festlichkeiten an Tische setzen zu können. Bislang war es hierfür erforderlich, entweder die entsprechenden Tische, Bänke und Kühlschränke kostenintensiv anzumieten oder privat auszuleihen, wobei hierzu aufwändige Fahrten quer durch das gesamte Stadtgebiet erforderlich waren. In Eigenarbeit wurde bereits eine entsprechende Theke mit Spüleinrichtung gebaut, für die jedoch noch ein entsprechender Kühlschrank erforderlich wäre. Sowohl der Kühlschrank, als auch der die entsprechenden Sitzgarnituren könnten ortsteilnah untergebracht werden. Grundsätzlich besteht auch die Möglichkeit, den anderen Bürgervereinen bei deren Veranstaltungen auszuhelfen.

€1,463

Castropolis-Ehrenamtskarte

2022-06-23  •  Stadtverwaltung Castrop-Rauxel  •  Bürger*innenbudget 2022

Mit der Castropolis-Ehrenamtskarte soll das ehrenamtliche Engagment, das viele Bürgerinnen und Bürger in unserer Stadt leisten, anerkannt und gewürdigt werden. Durch den Besitz der Ehrenamtskarte erhalten die Inhaber und Inhaberinnen der Karte attraktive Vergünstigungen z.B. in öffentlichen Einrichtungen, Geschäften, Betrieben oder Institutionen. Dem Projekt fehlt eine stadtweite Werbekampagne, um die ehrenamtlichen Bürgerinnen und Bürger zu erreichen.

€3,370

Gartenbänke

2022-06-23  •  Stadtverwaltung Castrop-Rauxel  •  Bürger*innenbudget 2022

In unserer Anlage möchten wir neue Bänke anschaffen, weil wir unsere alten Bänke austauschen bzw zusätzliche Bänke aufstellen möchten. Unsere Anlage wird von vielen Bürgern unserer Stadt besucht, hier besonders der Spielplatz, aber auch die vielen kleinen Plätze zum verweilen laden hier besonders ein (Kräutergarten, Bienengarten, Rondell mit Blick über Castrop usw). Wir möchten den Bürgern die Möglichkeit bieten, sich in unserer Anlage zu entspannen und Anregungen zu holen.Deshalb möchten wir neue Ruhezone unseren Besuchern ermöglichen

€5,000

Anschaffung eines Boden-Trampolins für den Spiel- und Bolzplatz

2022-06-23  •  Stadtverwaltung Castrop-Rauxel  •  Bürger*innenbudget 2022

Spiel und Bewegung im Freien sind Grundbedürfnisse von Kindern und für ihre körperliche, soziale und geistige Entwicklung von grundlegender Bedeutung. Der Spiel- und Bolzplatz im AGORA nimmt in diesem Zusammenhang eine besondere Wichtigkeit ein. Neben Kindergärten aus dem Sozialraum nutzen viele Familien mit ihren Kindern den großen Spielplatz im AGORA. Neben klassischen Sportplätzen fungieren Spielplätze und Spielanlagen als wichtige und leicht erreichbare Sport- und Bewegungsangebote für Kinder und Jugendliche. Gut gestaltete und multifunktional ausgestattete Spielplätze regen zum aktiven Bewegen allein und in der Gruppe an und trainieren die Motorik und Koordinationsfähigkeit. Daher übernehmen sie auch im AGORA eine wichtige Funktion für die körperliche und geistige Gesundheit von Kindern und Jugendlichen. Der Spiel- und Bolzplatz im AGORA bietet für Kinder eine Chance sich auszutoben, Natur zu erfahren, Abenteuer zu erleben und soziale Kontakte zu knüpfen. Er ist gleichzeitig auch immer Ort der Kommunikation, und Interaktion zwischen Jung und Alt. Ein Spielplatz ist immer ein Ort, wo Begegnung statt-findet. Kinder spielen mit anderen Kindern, treffen dort Erwachsene. Großeltern und Eltern, welche ihre Kinder begleiten, begegnen ebenfalls einander. Schließlich gibt es da auch noch Jugendliche auf dem Spielplatz (oft aus der offenen Kinder und Jugendarbeit im AGORA), ältere Geschwister, die mit den Jüngeren mitgekommen sind oder Jugendliche, die den Spielplatz zu ihrem Freizeit- und Treffpunkt auserkoren haben. Der Spielplatz wird somit zum Kommunikationspunkt für Jung und Alt, zumal der Spielplatz aufgrund der offenen Struktur der Anlage immer begehbar ist. Bewegung ist für die Entwicklung von Kindern essenziell. Bis zum Alter von fünf Jahren wird vor allem das kindliche Selbstvertrauen durch Bewegung geschult. Auch für die Schulung des Raum-Zeit-Gefühls, welches erst mit etwa elf Jahren vollständig entwickelt ist, ist ausreichend Bewegung not-wendig. Durch die Gestaltung unserer Anlage wird der Bewegungsdrang und die Motorik gefördert. Entsprechende Elemente zum freien Bewegen (klettern, hinunterrollen etc.) oder zum Bewegen an fixen Elementen (rutschen) werden bereitgestellt. Auf Anregung unserer Besucher planen wir, ein Boden-Trampolin anzubringen, dass aufgrund der intensiven Auslastung in jedem Fall aus sehr belastbarem Material sein muss. Insgesamt wird durch das Boden-Trampolin: - Bewegungsabläufe eingeübt, - alle Sinne gefordert, - Gleichgewichtsempfinden und Koordination trainiert. Da die ebenfalls im Kulturzentrum AGORA beheimateten Kolpingbildungszentren Ruhr gem. GmbH die Pflege und Gestaltung des Spielplatzes mit seinen vorhandenen Werkstätten (Holz, Metall etc.) über-nehmen würden, würden für die Griechische Gemeinde e.V. lediglich die Kosten für die Anschaffung von Spielgeräten und für das Material (Sand etc.) anfallen.

€4,402